Eine Wiederbegegnungsfeier

Am Donnerstag, 2. September, konnten nach vielen Monaten endlich die Senioren zu einem Bezirkstreffen zusammenkommen.

Zu diesem Ausflug hatten sich gut 50 Senioren im Landhaus „Zum Grünen Jäger“ in Itzenbüttel eingefunden. Bei spätsommerlichem Wetter, die Sonne blinzelte zeitweilig hervor, waren alle fröhlich und in guter Stimmung. Das Wiedersehen nach 2-jähriger Corona-Pause wurde schon vor dem Landhaus gefeiert.

Ein großzügiger Gastraum mit 7 Tischen für jeweils 8 Personen bot reichlich Platz. Ein Überraschungsgast war angekündigt…! Als dann kurz vor 12Uhr unser Apostel Schulz eintrat, war die Freude groß und sie wurde noch gekrönt, denn er hatte auch unseren Bezirksapostel i.R. Schumacher mitgebracht. Beifall kam auf, als beide den Saal betraten und anschließend von Tisch zu Tisch gingen, um die Geschwister zu begrüßen.

Nach dem köstlichen Mittagsmahl dankte Bezirksältester Hausmann Diakon i.R. Kampmeier für sein Engagement als stellvertretender Bezirks-Seniorenbeauftragter. Er hatte an der Seite von Priester i.R. Gerke sechs Jahre diese Aufgaben erfüllt und immer mit seiner freudigen und verbindlichen Art für gute Stimmung gesorgt. Angesichts seiner gesundheitlichen Situation wurde er von dieser Aufgabe entbunden.

Anschließend bestand die Möglichkeit zu einem Waldspaziergang oder zu Gesprächen draußen im Umfeld des Landhauses. Nach etwa 70 Minuten fanden sich alle wieder im Gastraum ein.

Zum Abschluss gab es noch Kaffee und Kuchen. Selbst danach war – entgegen aller bisherigen Gewohnheit – kaum Aufbruchstimmung zu spüren, zu schön war das Gemeinschaftserleben und die Freude über das Wiedersehen. Auch beide Apostel haben bekundet, dass sie die schöne Atmosphäre dieses Tages genossen haben. Apostel Schulz hat noch die Zusage gegeben, wieder einen Senioren-Gottesdienst für unseren Bezirk halten zu wollen.